Information for new tenants

Vor dem Einzug

Du ziehst bald bei uns ein oder denkst darüber nach? Herzlich willkommen! Nachfolgend findet ihr eine kleine Liste mit allem, mit dem ihr euch euren Einzug vereinfach könnt:

  1. Melde dich frühzeitig beim Netzwerk an. Mit deiner Zuweisung kannst du deinen Account bereits aktivieren und hast damit ab Tag 1 Zugang zu unserem Netzwerk. WLAN-Zugangsdaten kannst du dir damit ebenfalls direkt anlegen. Du meldest dich dort ebenfalls parallel für die Dienste des Hausvereins (unter anderem Waschen und Drucken) an.
  2. Organisiere dir Fensterblenden (~60×110 cm), Vorhänge (mind. 180×160 cm) oder ähnliches. Diese sind in der Zimmerausstattung nicht enthalten und erhöhen die Lebensqualität enorm. Die Größenangaben sollten dabei nur als Orientierung angesehen werden, aber bei allen Zimmern passen.
  3. Da die Zimmer kein Bett enthalte, wäre es ebenfalls schlau, ein Bett mitzubringen. Der nächste Ikea befindet sich in Heerlen oder Köln. Alternativ gibt es auch einige lokale Möbelhäuser. (Gilt nicht für Programmzimmer)
  4. Nimm dir Verpflegung mit. Auch Klopapier wird gerne vergessen. Eigene Teller und eine Garnitur Besteck sind auch nie verkehrt.
  5. Optional: Lies dich auf unseren Seiten hier ein und gib uns per Kontaktformular Feedback, welche Fragen noch offen bleiben.

Um unsere aller Planungsbedürfnis zu befriedigen, findest du hier zudem einen exemplarischen Grundriss. Ungefähr die Hälfte der Zimmer sind horizontal gespiegelt aufgebaut. Die Angaben sind ohne Gewähr und im Zweifel auf den nächsten vollen 5er-Wert gerundet.

exemplarischer Grundriss des Zimmers

Zeigt den Grundriss des Zimmer mit wichtgen Features

Im Zimmer sind enthalten:
-Schreibtisch (145×70 cm)
-Schrank (125×60 cm)
-Regal (35×90 cm)


Beim Einzug

Was man beachten kann oder einem das Leben erleichtert:

Das Zimmer

Du kannst dein Zimmer streichen, wie du willst. Beim Auszug musst du es lediglich wieder in Weiß hinterlassen. Die Wände sind recht hart. Falls du Löcher bohren möchtest, informiere dich bitte vorher bei den Hausmeistern über die Positionen von Leitungen. Außerdem wirst du zum Bohren einen Schlagbohrer benötigen. Wenn du keinen eigenen besitzt, kannst du bei unserer Werkstatt-AG einen leihen.

Die Stromkreise im Zimmer sind nicht für Küchengeräte ausgelegt. Sich einen eigenen Kühlschrank in das Zimmer zu stellen kann deswegen unter Umständen zum Auslösen der Sicherungen führen. Die Kühlschränke in den Küchen bieten allerdings genug Platz.

Die Etage

Jede Etage ist anders. Manche leben mehr mit- und andere mehr nebeneinander. Klopf mal an jeder Tür, oftmals verbergen sich dahinter sehr hilfbereite Menschen. Da die Flure Fluchtwege sind, sollten dort keine Möbel stehen bleiben. Zudem zählen die Flure als Etagen WGs, können also unter Umständen gemeinsam GEZ bezahlen.